Liebe Besucherin, lieber Besucher,

wie schön, dass Sie unsere Homepage aufgerufen haben!

Auch heute laden wir Sie wieder herzlich
ein, an unseren öffentlichen Veranstaltungen teilzunehmen.

Vielleicht gefällt es Ihnen bei uns
und wir dürfen Sie in unserem Kreis willkommen heißen.



 

 



Einladung zur Veranstaltung "Jetzt rede ich" am Freitag, 28.3., 16 Uhr
Bürgermeisterin Karin Reismann und Walter von Göwels, Verkehrspolitischer Sprecher der CDU-Ratsfraktion, geben Antworten
„Jetzt rede ich“, heißt das neue Veranstaltungsformat der CDU Münster. Die Christdemokraten verteilen im Vorfeld öffentlicher Diskussionsveranstaltungen Postkarten in den jeweiligen Stadtteilen, um in Erfahrung zu bringen, was den Bürgerinnen und Bürgern „auf der Seele brennt“. Die am meisten genannten Themen werden dann in einer Veranstaltung mit den Ratsvertretern vor Ort erörtert und diskutiert. Die CDU freut sich über den guten Rücklauf der erst vor wenigen Tagen gestarteten Aktion in der Aaseestadt und in Pluggendorf. „Die Resonanz zeigt deutlich, dass die Münsteranerinnen und Münsteraner mitreden möchten und die Gelegenheit gern nutzen, Ihre Wünsche und Sorgen ihren lokalen politischen Vertretern mitzuteilen“, freut sich die Ortsvorsitzende Stefanie Stralek und fügt hinzu: „Politik für den Bürger ist nur mit dem Bürger möglich!“ Los geht es am Freitag (28.3.), 16 Uhr, bei Blau-Weiß Aasee, Bonhoefferstraße 54. Als Diskussion- und Ansprechpartner stehen den Gästen Bürgermeisterin Karin Reismann sowie Walter von Göwels, der Verkehrspolitische Sprecher der CDU-Ratsfraktion, zur Verfügung.

 
17.04.2014
Münster. - „Wir sind für eine deutliche Senkung der Abgaswerte in unserer Innenstadt, ganz besonders am Bült“, erklärt der umweltpolitische Sprecher der CDU-Ratsfraktion, Frank Baumann. Diese Zielsetzung dürfe allerdings nicht dazu führen, dass berechtigte Bürgerinteressen zu kurz kämen, so der Umweltpolitiker weiter.

17.04.2014
Münster. - Münsters Nordwesten wäre massiv von den Windkraft-Plänen der Grünen betroffen. Darauf weisen die beiden CDU-Ratsmitglieder Angela Stähler (Roxel) und Dieter von den Berg (Nienberge) in einer Pressemitteilung hin. Nach Informationen der Christdemokraten stehen gleich acht Standorte in Nienberge und Roxel auf einer Liste der Stadtwerke mit möglichen Standorten für Windräder.  „Die münsterländische Parklandschaft bei uns soll nicht zerstört werden. Deshalb hat die CDU diese Standorte abgelehnt. Die Grünen wollen sie aber wieder auf die Tagesordnung setzen“, sagt von den Berg. Er bezieht sich dabei auf Äußerungen des Stadtwerke-Aufsichtsrats-Chefs Gerhard Joksch (Grüne).

17.04.2014
Münster/Gievenbeck. – „Wir begrüßen die Maßnahmen zur Barrierefreiheit, die an gleich zwei Bushaltestellen an der Corrensstraße in Gievenbeck vorgenommen werden sollen“, erklären übereinstimmend der Gievenbecker Ratsherr Richard Halberstadt und Mechthild Neuhaus, Ratskandidatin für Gievenbeck. Im ÖPNV-Liniennetz der Stadt seien in den vergangenen Jahren ganze 503 Haltestellen barrierefrei gestaltet worden. „503 barrierefreie Bushaltestellen, das sind 44 Prozent aller Haltestellen in Münster, an denen wir durch eine Erhöhung der Bürgersteige und die entsprechenden Bodensignale viel für unsere behinderten Mitbürger tun konnten“, erläutert der Sozialpolitiker. Dass dieser Ausbau nun weitergehen solle, sei eine gute Sache und ein wichtiger Schritt auf dem Weg zur erfolgreichen Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention.

14.04.2014
Münster –  „Wir begrüßen den Vorschlag der Verwaltung, die künftige Erhaltung des Seihofteiches vertraglich zu regeln“, erklären die Roxeler CDU-Ratsfrau Angela Stähler und die FDP Kollegen aus der BV West, Prof. Dr. Kurt Poll und Peter Koch-Tölken.  Im Gespräch mit Andreas Nienaber, Leiter des Amtes für Immobilienmanagement, und seinem Kollegen Ludger Schlieper, Elisabeth Westrup, Bezirksbürgermeisterin, und Bernd Krekeler, CDU-Fraktionsvorsitzender in der BV West, konnten die Anwesenden  die Rahmenbedingungen zum Erhalt des unter Schutz stehenden Seihofteiches in Roxel nach zahlreichen Vorgesprächen nun abschließend mit der Verwaltung ausloten. „Besonders ältere Menschen besuchen den Seihofteich gern, da sie hier Ruhe und Erholung finden“, betont Angela Stähler.

CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© CDU-Ortsunion Pluggendorf-Aaseestadt  | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.29 sec. | 23780 Visitors